Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Melanchthon-Akademie

Grundlagen
Die Satzung des Fachausschusses der Melanchthon-Akademie und das Weiterbildungsgesetz des Landes NRW (WBG-NRW) bilden die Grundlagen für die Arbeit der Bildungseinrichtung. Diese können in den Büros der Akademie eingesehen werden.

§ 1 Teilnahme
1. Die Teilnahme an Veranstaltungen, Kursen und Lehrgängen der Melanchthon-Akademie steht allen Interessierten offen.
2. In besonderen Fällen können Zugangs-, Tätigkeits- oder Leistungsvoraussetzungen von der Melanchthon-Akademie festgelegt werden.

§ 2 Anmeldung
1. Für Seminare muss eine Anmeldung erfolgen. Die Anmeldung ist telefonisch oder schriftlich per Post, Fax oder E-Mail oder online möglich. Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt.
Es wird empfohlen, sich auch zu anderen Veranstaltungen wie z. B. Vorträgen anzumelden, damit die Melanchthon-Akademie Sie gegebenenfalls über Änderungen informieren kann.
2. Bei Veranstaltungen, die mit TK (Tageskarte) gekennzeichnet sind, ist der Teilnahmebeitrag an der Kasse als Barzahlung zu entrichten.
3. Mit der Anmeldung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Sie gelten auch, wenn die Förderung der Seminarteilnahme über einen externen Kostenträger erfolgt.
4. Es besteht von Seiten des Teilnehmers/der Teilnehmerin kein Anspruch auf eine bestimmte Dozentin, einen bestimmten Dozenten oder einen bestimmten Veranstaltungsraum bzw. Seminarort.
5. Bei Studienreisen haftet der jeweilige Reiseveranstalter in versicherungstechnischer Hinsicht.

§ 3 Beginn und Dauer
1. Beginn und Dauer der Veranstaltungen, Unterrichtszeiten und -orte sind den Programmen der Akademie zu entnehmen.
2. Die Akademie behält sich das Recht vor, Änderungen im Programm vorzunehmen. Diese sind dann auf der Homepage ersichtlich oder in den Büros der Akademie hinterlegt.

§ 4 Seminargebühren
Mit der Anmeldung wird die Seminargebühr fällig.
Zahlungswege sind:
- SEPA-Lastschrift
- Barzahlung zu unseren Geschäftszeiten vor Ort
- Rechnung (in Ausnahmefällen)

Beträgt die Veranstaltungsgebühr mehr als 100,- EUR, ist eine Zahlung in Raten möglich.

Auch die Melanchthon-Akademie nutzt das europäisch einheitliche SEPA-Verfahren. Wir erfragen bei Lastschriften daher von Ihnen IBAN und BIC-Nummern.

Wir akzeptieren Bildungsschecks.

§ 5 Ermäßigungen
1. Eine Ermäßigung der Seminargebühren gibt es für Empfänger/Empfängerinnen von Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII (ALG II oder Sozialhilfe), Köln-Pass-Inhaber(-innen) und für Studierende.
2. Der entsprechende Nachweis für eine Ermäßigung muss bei persönlicher Anmeldung vorgelegt und bei postalischer Anmeldung oder bei der Anmeldung per Fax als Kopie beigelegt werden. Sachkosten, z.B. für Seminarunterlagen, werden nicht ermäßigt.

§ 6 Rücktritt, Nichtdurchführung und Abbruch des Seminars
1. Stornierungen sind möglich. Ab 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn fallen 50 % der Seminargebühr an. Am Tag des Veranstaltungsbeginns ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Der Gesamtbetrag wird fällig.

Eine Sonderregelung gilt für Bildungsurlaube: hier ist eine kostenfreie Stornierung lediglich bis sechs Wochen (bis zum letzten Werktag = Freitag) vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei einer Stornierung innerhalb dieser Frist fallen 50% der Teilnahmegebühr an. Bei einer späteren Stornierung wird der Gesamtbetrag fällig. Ausnahmen von dieser Regelung sind nicht möglich.

Diese Stornierungsregelungen gelten auch im Krankheitsfall.

2. Liegen für ein Seminar nicht genügend Anmeldungen vor oder ist es nicht möglich, ein Seminar programmgemäß durchzuführen, kann ein Seminar abgesagt werden.
3. Kommen Veranstaltungen nicht zustande, werden bereits geleistete Zahlungen in voller Höhe erstattet. Erstattungen können nicht bar erfolgen.

§ 7 Personenbezogene Daten
Persönlichen Daten werden über EDV unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz gespeichert. Genaue Angaben zu Anrede, Name und Adresse sind zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung erforderlich. Die Telefonnummer und E-Mail-Adresse sind für organisatorische Zwecke hilfreich. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt in keinem Fall.

§ 8 Haftung
Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen besuchen die Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Die Melanchthon-Akademie übernimmt keine Haftung für Unfälle und/oder Beschädigungen oder Verlust von Sachen der Teilnehmer/ Teilnehmerinnen, es sei denn, dass die Melanchthon-Akademie den Unfall der Person, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat.

§ 9 Qualitätssicherung
Die Melanchthon-Akademie ist Mitglied im Arbeitskreis Berufliche Weiterbildung der Region Köln (AKW) und verpflichtet sich, die zur Sicherung der Qualität des Angebots vom Arbeitskreis aufgestellten Standards im Hinblick auf Transparenz des Angebots, Befragung von Teilnehmern/Teilnehmerinnen, Qualifikation von Dozenten/Dozentinnen, Bescheinigung der Teilnahme und Ausstattung der Einrichtung einzuhalten.

§ 10 Mindestalter
Die Melanchthon-Akademie ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung für Erwachsene nach dem WBG NRW. Sofern in der Veranstaltungsbeschreibung nichts anderes erwähnt ist, beträgt das Mindestalter zur Teilnahme an Veranstaltungen der Melanchthon-Akademie 16 Jahre.

§ 11 Sonstiges
1. Achten Sie bitte bei den Veranstaltungen auf den Veranstaltungsort. Die Melanchthon-Akademie weist mehrere Veranstaltungsorte aus.
2. Bildungsurlaube sind als solche explizit ausgewiesen. Hierbei gelten die entsprechenden Bedingungen des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG).
3. Im Unterricht eingesetzte Software darf in keinem Fall auf Datenträger kopiert oder verändert werden. Es darf ausschließlich Software eingesetzt werden, die von der Melanchthon-Akademie für die Melanchthon-Akademie lizensiert ist.
4. Nebenabreden, die eine Änderung einzelner Bestimmungen beinhalten, sind nur bei schriftlicher Bestätigung durch die Melanchthon-Akademie verbindlich.
5. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln.

 

Melanchthon-Akademie

Köln, den 28.06.2017