Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt

Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt

Die Melanchthon-Akademie ist eine Einrichtung der Erwachsenbildung und arbeitet im Auftrag des Evangelischen Kirchenverbandes Köln mit 13 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und rund 150 Dozent*innen.  Als Bildungseinrichtung des Ev. Kirchenverbandes in Köln und Region sind wir gefordert, das Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt umzusetzen. In der Auseinandersetzung mit dem Themenfeld „Sexualisierte Gewalt“ stellen wir fest: Sexualisierte Gewalt geschieht jeden Tag und verletzt bewusst gesellschaftliche Normen und Regeln sowie fachliche Standards. Sexualisierte Gewalt basiert auf dem Missbrauch von Macht und Machtpositionen, sie verletzt die seelische und körperliche Integrität von Einzelnen.

Im Rahmen der Bildungsangebote der Melanchthon-Akademie kommt es zu Situationen, in denen Menschen sich körperlich oder seelisch öffnen und nahekommen. Die Intimsphäre von Einzelnen ist in diesen Situationen besonders verletzlich. Dies gilt es zu achten und zu schützen. Um sexualisierter Gewalt zu begegnen, bedarf es der Offenheit und Sensibilität aller Mitarbeiter*innen und Dozent*innen sowie eindeutiger Normen und Regeln. Im Rahmen dieser Umsetzung des Schutzkonzeptes werden Maßnahmen zur Intervention und Prävention sexualisierter Gewalt festgelegt.

Bei Fragen zu diesem Schutz-Konzept für die Akademie wenden Sie sich bitte an:

Daniela Krause-Wack     Tel: 0221 / 931 803-19
krause-wack@melanchthon-akademie.de

Dr. Martin Bock               Tel: 0221 / 931 803-18
bock@melanchthon-akademie.de

Im Verdachtsfall oder auch, wenn Sie Hilfe und Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an die Vertrauensperson im Ev. Kirchenverband Köln und Region:

Sabine Marx
Ev. Familienbildungsstätte e.V.
Kartäuserwall 24 b,50678 Köln

Tel.: 0221 - 474 45514, E-Mail: marx@fbs-koeln.org

Das bundesweite Hilfetelefon erreichen Sie unter 0800-22 555 30.