Gesellschaft verantworten

Visions of Iran

Iranisches Filmfestival Köln

Trotz schwieriger Produktionsbedingungen entsteht im Iran seit Jahrzehnten außerordentlich hochwertiges Kino. So erhielt "There is no Evil" 2020 den Hauptpreis der Berlinale, in Venedig wurden "Careless Crime" und „Wasteland" ausgezeichnet. Das Kölner Filmfestival Visions of Iran gibt seit 2014 einen Überblick über aktuelle iranische Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme und nutzt Kino und Publikumsgespräche mit geladenen Filmschaffenden als Brücke des Dialogs - mit dem Ziel, die iranische Kultur und Gesellschaft zu erkunden. Kinoprogramm siehe pdf.

Hier können Sie Unterlagen als PDF herunterladen:

Do, 10.6. - So, 20.6.


Nr. 2017Z

Filmforum im Museum Ludwig

Melanchthon-Akademie

hinzufügen
zurück zur Übersicht