Kultur verstehen

„Gedichte vom südlichen Ende der Couch“

Der Mann mit der Ledertasche - Charles Bukowski: Lyrik und Jazz

Als „besten Dichter Amerikas“ haben Sartre und Genet den in Deutschland geborenen Charles Bukowski genannt. „Jede Zeile von Bukowski ist infiziert vom Terror des amerikanischen Alptraums. Er artikuliert die Ängste und Agonien einer nach Hunderttausenden zählenden Minorität im Niemandsland zwischen brutaler Entmenschlichung und ohnmächtiger Verzweiflung.“ Diese Einschätzung von Henry Miller ist heute wohl aktueller denn je. Bukowski erzählt mit Witz und Ironie vom Alltag zwischen Suff und Sorgen, Liebeshunger und fernem Wohlstand - frontal, ehrlich, komisch, aber auch von zärtlichen Beziehungen. Der Abend wird von Jazzgeiger Benedikt Hölker begeleitet.

Gisela B. Adam Benedikt Hölker

Do, 15.04. 18-21h

Dieser Kurs kostet 12,00€.
Nr. 6102KW

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht