Programm

Joseph Roths versunkene Welt

Eine literarische und theologische Annäherung

Bemerkenswerte Charaktere, phantasievolle Handlungen, dichte Zeitschilderungen, gepaart mit präziser Beobachtungsgabe kennzeichnen das Werk von J. Roth. Neben Musil, Werfel u.a. verhalf er der österreichischen Literatur zu Weltgeltung. Er gilt als Chronist einer versunkenen Welt: So steht der Untergang der k.u.k. Monarchie als Metapher für Verlust von Heimat schlechthin, für ihn in Entwurzelung, Verlorensein aus der traditionellen Welt des Ostjudentums. Die Moderne changiert bei ihm zwischen Verheißung der Freiheit und weltumspannendem Unheil des 1. Weltkrieges. Wir nähern uns dieser Ambivalenz und begleiten den Autor auf seiner biblisch grundierten Suche nach Menschlichkeit, Liebe, Heimat.

Gisela B. Adam Dr. Martin Bock

Fr, 12.04. 19-21.15 (3 UStd)

Dieser Kurs kostet 10,00€.
Zahlung an der Tages-/Abendkasse.
Nr. 6010Ki

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Die Teilnahmegebühren in Höhe von 10,00 € zahlen Sie bitte an der Tages- / Abendkasse. Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie ggf. über Änderungen informieren können.

hinzufügen
zurück zur Übersicht