Programm

Spiritualität der Schöpfung

Vier Jahre "Laudato sí"

Vor vier Jahren, am 24. Mai 2015, veröffentlichte Papst Franziskus die Enzyklika "Laudato sí" über die Sorge für das gemeinsame Haus. Franziskus wollte konfessionelle und religiöse Grenzen überschreiten: Er wandte sich ausdrücklich an jeden Menschen, „der auf diesem Planeten wohnt“. Vielerorts wurde die Umwelt- und Sozialenzyklika als wichtige christliche Stimme in der globalen ökologischen Krise gewürdigt. Darüber hinaus ist "Laudato sí" auch ein inspirierender geistlicher Text. In diesem Seminar werden die theologischen und spirituellen Motive der Enzyklika dargestellt und als Quelle einer zeitgemäßen und praxisnahen christlichen Spiritualität der Schöpfung erschlossen.

Stefan Voges

Do, 23.05. 18-21.30h

Dieser Kurs kostet 12,00€.
Nr. 4133H

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Online-Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht