Programm

Was macht eigentlich eine kommunale Gleichstellungsbeauftragte?

Gesetzliche Grundlagen, Aufgaben und Widerstände

In allen Behörden gibt es eine Beauftragte, die für die berufliche Gleichstellung ihrer Kolleginnen arbeitet. Bei einer Stadtverwaltung ist das aber nicht alles; in der Gemeindeordnung NRW § 5 ist zu finden: „Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Gemeinde mit, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann und die Anerkennung ihrer gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben.“ Deshalb ist die kommunale Gleichstellungsbeauftragte mit besonderen Rechten ausgestattet, und es werden ihr die dafür benötigten Ressourcen zugesichert. Wir werden zusammen mit einer Expertin von der LAG kommunaler Frauenbüros/Gleichstellungsstellen NRW diskutieren, wie die Erfüllung der Querschnittsaufgabe ‚Kommunale Gleichstellung‘ in der Praxis von statten gehen kann und welche Unterstützung aus der Zivilgesellschaft dafür erforderlich ist. Koop. mit dem AK Kölner Frauenvereinigungen (AKF) und der LAG NRW.

Dr. Marita Alami

Mi, 03.04. 19-20.30h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 2020Z

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Karte für die Veranstaltung erhalten Sie an der Abendkasse.

hinzufügen
zurück zur Übersicht