Programm

Geschichte einer Utopie. Das Bauhaus (Weimar,Dessau,Berlin)

Kulturfrühstück im April

Vor 100 Jahren gründete der Architekt Walter Gropius das „Staatliche Bauhaus Weimar“ als eine neuartige Kunstschule, die durch die Verbindung von Kunst, Handwerk und Industrie Einfluss auf die Gestaltung der gesamten sozialen Umwelt nehmen sollte. Der Vortrag legt die Grundzüge und die Entwicklung dieses utopischen Programms im Zusammenhang mit der politischen Situation nach dem Ersten Weltkrieg bis zur Auflösung der Schule im Jahr 1933 dar. Besonderes Gewicht liegt auf den Bauhauslehrern, die die Bildende Kunst des 20. Jahrhunderts revolutioniert haben, unter ihnen Paul Klee, Wassily Kandinsky, Lyonel Feininger.

Dr. Jenny Graf-Bicher

Do, 11.04. 10-12.15 h

Dieser Kurs kostet 8,00€.
Zahlung an der Tages-/Abendkasse.
Nr. 6004K

Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Die Teilnahmegebühren in Höhe von 8,00 € zahlen Sie bitte an der Tages- / Abendkasse. Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie ggf. über Änderungen informieren können.

hinzufügen
zurück zur Übersicht