Programm

“Voices of the Victims“

Sinti und Roma zwischen 1933-45

Im Januar 2019 wird das RomArchive, das digitale Archiv der Sinti und Roma, öffentlich sichtbar und zugänglich. Ein internationaler Gedächtnisraum, der Geschichte und Kultur der Sinti und Roma sowie die Heterogenität ihrer unterschiedlichen nationalen und kulturellen Identitäten lebendig werden lässt. Dr. Karola Fings, Historikerin im NS Dokumentationszentrum Köln, und Ruzdija Sejdovic vom Rom e.V. stellen die Arbeit hinter dieser Plattform vor. Insbesondere berichten sie über den Teil des Archives, den sie maßgeblich mitgestaltet haben: Selbstzeugnisse von Sinti und Roma während der NS-Verfolgung.

Dr. Karola Fings Ruzdija Sejdovic

Mo, 08.04. 19-21.30h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 2010S

Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht