Programm

Köln nachhaltig

Nachhaltig leben und wirtschaften in der Großstadt – Geht das?!?

"Et hätt noch immer jot jejange!" sagen sie in Köln. Trifft dies noch zu in Zeiten von Diesel-Fahrverboten und steigenden Immobilienpreisen, einem Rückgang der Grünflächen sowie überschrittenen globalen Wachstumsgrenzen, Ressourcenknappheit und Wirtschaftskriegen? Da die Kölner*innen ihre Stadt bekanntermaßen von Herzen lieben, werden viele aktiv, um sie lebenswerter und grüner zu gestalten. Und so entwickeln sich teilweise im Kleinen und hinter den Kulissen der Großstadt jede Menge Projekte und Geschäfte, getragen von engagierten Menschen und Initiativen, die ihre Stadt nachhaltiger gestalten möchten. Aspekte, die in der alltäglichen Routine meist verborgen bleiben. Wir machen uns auf Entdeckungstour… Einige Programmpunkte werden mit dem Fahrrad erreicht. Die Tagesstrecken mit dem Rad liegen zwischen 5 und 15 Kilometern und sind mit durchschnittlicher Kondition erfahrbar. Andere Programmpunkte werden zu Fuß (Tagesstrecken bis 10 Kilometer) und mit ÖPNV zurückgelegt. Wir verbringen viel Zeit an der frischen Luft. Es ist mit April-Wetter zu rechnen. Entsprechende Kleidung ist notwendig.

Annika Salingré

Mo-Fr, 20.04.-24.04. Mo, 09.30-16 h, Di-Fr 09-16 h

Dieser Kurs kostet 230,00€.
Nr. U015KiV

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Hier können Sie alle erforderlichen Unterlagen (Seminarbeschreibung und -programm, Mitteilung für den Arbeitgeber, Anmeldebogen) herunterladen. Weitere Informationen unter Telefon 0221 931803-0.

hinzufügen
zurück zur Übersicht