Programm

“Heimat heute“

Innere und äußere Voraussetzungen des psychischen Behaust-Seins

Was bedeuten uns Heimat und Beheimatung heute im 21. Jahrhundert? Ausgehend von John Hills Buch "At home in the world" und der jungschen Idee, dass es in jedem von uns sowohl die Suche nach Neuem wie das Bedürfnis nach Vertrautem gibt, möchte ich auf eine Erkundungsreise gehen. Man kann mit Heimat und auch der/dem Fremde(n) wechselweise Sehnsüchte und Ängste verbinden. Heimat ist somit ein fluides, immer in Bewegung befindliches Konzept. Wird Heimat in Frage gestellt durch Flucht, Migration und Neuanfang in der Fremde, stellt dies auch immer Altvertrautes im Sinne einer integrativeren Entwicklungsbewegung in Frage. Vortrag in Kooperation mit der C.G.Jung-Gesellschaft Köln

Volker Münch

Fr, 06.12. 18-20h

Dieser Kurs kostet 10,00€.
Zahlung an der Tages-/Abendkasse.
Nr. 3031Ki

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Eine Karte für die Veranstaltung erhalten Sie an der Abendkasse.

hinzufügen
zurück zur Übersicht