Programm

Negative Gedankenspirale durchbrechen

Destruktive Gedanken angemessen handhaben

Selbstzweifel, Niedergeschlagenheit oder eine depressive Verstimmung führen bei vielen Menschen nicht selten zu negativen, sich scheinbar verselbständigenden Gedankenketten, die einen realistischen Blick auf die eigenen Fähigkeiten, Eigenschaften, Wünsche und Herausforderungen verstellen und die erfolgreiche Verfolgung eigener Ziele verhindern. Welche Ursachen hat dieses selbstschädigende Denken und Verhalten? Wie können wir der „Grübelfalle“ entkommen und negative Gedanken angemessen handhaben bzw. die Gedankenspirale auflösen?

Hannelore Gabor-Molitor

Mi, 27.11. 18.30-20.45h

Dieser Kurs kostet 12,00€.
Nr. 3037Ki

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Der Kurs/die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.
Unter der Tel-Nr. 0221-931803-0 können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen.

hinzufügen
zurück zur Übersicht