Programm

„Narziss und Goldmund“ von Hermann Hesse

Eine szenisch - musikalische Lesung im Rahmen der ökumenischen Reihe „KultUrQuelle Baptisterium“

Hermann Hesses Figuren leben aus dem Spannungsverhältnis zwischen Bewusstem und Unbewusstem. Die dichteste Gestaltung dieser Polarität findet ihren Niederschlag in „Narziss und Goldmund“, der Geschichte einer lebenslangen Freundschaft zwischen zwei Menschen, die ungleicher nicht sein können: Narziss, asketischer Mönch und später Abt, der sich ausschließlich dem Geist verschrieben hat, und Goldmund, der mit allen Sinnen der Welt und dem prallen Leben zugewandt ist. - Das „Baptisterium am Dom. Kölns erster Taufort“ ist wohl wie kaum ein anderer Ort dazu geeignet, Literatur, Musik oder Kunst mit christlicher Spiritualität und Theologie ins Gespräch zu bringen. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Köln, der Dombauhütte Kölner Dom, und der „ArgeBap“

Friedhelm Weiß Thomas Frerichs Günther Heitzmann

Do, 05.09. 19.30-21h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 1072B

Frühchristliches Baptisterium - Ostseite Kölner Dom

Melanchthon-Akademie

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Karte für die Veranstaltung erhalten Sie an der Abendkasse.

hinzufügen
zurück zur Übersicht