Programm

Faire Wirtschaft ist möglich!

Gemeinwohl-Ökonomie als neues Wirtschaftsmodell

Sprechen wir von einer lebenswerten Zukunft, steht vor allem die Wirtschaft in der Pflicht, mit dafür Sorge zu tragen. Doch dafür braucht es alternative Wirtschaftsmodelle wie etwa die Gemeinwohl-Ökonomie, die auf faires Wirtschaften und Kooperation statt auf Konkurrenz setzt. Kern des Modells ist es, dass Unternehmen solidarisch, ökologisch, demokratisch und transparent agieren und damit zum Gemeinwohl beitragen. Im Gegenzug erhalten sie Anreize wie z.B. niedrigere Steuern oder günstigere Kredite. Wichtigster Hebel für die Gemeinwohl-Ökonomie ist die Gemeinwohl-Bilanz, mit der sich Unternehmen auf dem Hintergrund der genannten Standards bewerten und transparent darüber berichten. Wie all dies in der Praxis funktioniert, darüber berichtet die Gruppe Gemeinwohlökonomie Köln/Bonn. Vortrag und Diskussion.

Martina Dietrich

Mi, 04.03. 19.30-21h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 2001Z

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Karte für die Veranstaltung erhalten Sie an der Abendkasse.

hinzufügen
zurück zur Übersicht