Programm

Improvisation, ein Prinzip des Lebens: von Keith Jarrett bis Angela Merkel

Kulturfrühstück im März

Die Improvisation hat einen schlechten Ruf; die meisten verstehen darunter „beliebiges Handeln“. Und wo ist sie zu Hause? Die meisten würden sagen „im Jazz“. Der Autor und Musik-Journalist Michael Rüsenberg zeigt, Improvisation ist viel älter als der Jazz, ja viel älter auch als die improvisierenden Komponisten Bach, Beethoven und Liszt. Sie taucht schon in der Antike auf, unser Alltag ist bestimmt davon, die Medizin, ja sogar die Justiz. Der Berliner Philosoph Georg W. Bertram behauptet: man kann nicht nicht-improvisieren!

Michael Rüsenberg

Do, 05.03. 10-12.15h

Dieser Kurs kostet 8,00€.
Zahlung an der Tages-/Abendkasse.
Nr. 6003K

Kartäuserwall 24b

Melanchthon-Akademie

Die Teilnahmegebühren in Höhe von 8,00 € zahlen Sie bitte an der Tages- / Abendkasse. Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie ggf. über Änderungen informieren können.

hinzufügen
zurück zur Übersicht