Programm

Die „Altniederländische Malerei“ neu betrachtet!

Kulturfrühstück im April zu Jan van Eyck, Rogier van der Weyden, Hans Memling

Im Frühjahr 2020 wird das berühmteste Werk von Jan van Eyck (1390-1440), der so genannte „Genter Altar“, nach vielen Jahren der Restaurierung wieder vollständig in Gent zu sehen sein. Staunenswert ist die akribisch genaue Darstellung der sichtbaren Welt, die Feinheit der Pinselführung, die Leuchtkraft der Farben. Alles zeugt von der Freude an den Schönheiten der Natur und an den einfachen oder auch luxuriösen Dingen des alltäglichen Lebens. Diesseitige Prachtentfaltung und fromme Gläubigkeit zeigen sich auch in den Werken der nachfolgenden „Alten Niederländer“. Der Frechener Kunstverein unternimmt im April eine dreitägige Studienfahrt in die Städte Gent und Brügge, die das Jahr 2020 mit zahlreichen Ausstellungen als „Jan van Eyck-Jahr“ begehen. Auskunft beim Kunstverein zu Frechen e.V., Tel. 02234 16967 und unter www.kunstverein-frechen.de.

Dr. Jenny Graf-Bicher

Do, 02.04. 10-12.15h

Dieser Kurs kostet 8,00€.
Zahlung an der Tages-/Abendkasse.
Nr. 6004K

Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Die Teilnahmegebühren in Höhe von 8,00 € zahlen Sie bitte an der Tages- / Abendkasse. Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie ggf. über Änderungen informieren können.

hinzufügen
zurück zur Übersicht