Programm

Die Spiritualität des keltischen Christentums

Leseseminar mit Online-Austausch

Die Begegnung mit fremden Kulturen kann befreiend und befruchtend wirken. Als das Christentum zum Ende der Antike hin erste Verkrustungen und Ermüdungsbrüche bekam, gelangte es – eher ungeplant – zu den keltischen Völkern in Irland, Schottland und Wales. Dort, unter Kriegern, Künstlern und Druiden, erlebte es eine neue Blüte: Gastfreundschaft und Gelehrsamkeit, Verwurzeltsein in der heimischen Erde und die Verwegenheit, für Christus in die Fremde zu ziehen – ein neuer, vitaler Traditionsmix entstand auf den Inseln und schwappte zurück auf den alten Kontinent. In zwei Online-Sessions mit Impuls und Gespräch und ausgesuchter Begleitlektüre machen wir uns auf den Weg, alte Schätze zu heben.

Dr. Peter Aschoff

Di., 09.02., 19:30-21:00h Di., 02.03., 19:30-21:00h

Dieser Kurs kostet 18,00€.
Nr. 4132H

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht