Programm

Jüdisches Leben an Rhein und Ruhr 1945 bis heute

Eine filmische Trilogie von und mit Günther B. Ginzel

In den späten 1990er Jahren entwirft Günther B. Ginzel für den WDR eine umfangreiche je 45minütige Filmtrilogie, die jüdisches Leben nach 1945 in ihrer Spannung zwischen der versuchten Vernichtung jüdischen Lebens und dem Mut zum Neubeginn, der nicht selten ein Anfang wider Willen war, erzählt. Aber auch die Neugründungen von Gemeinden, ihr Ausbau vor und nach der Wende kommen zu Wort. Nach drei Filmteilen „Der Anfang nach dem Ende“, „Zu Hause in Köln?“ und „Die Zukunft hat begonnen“ kommen wir im Anschluss an die Filmvorführung mit Günther B. Ginzel ausführlich ins Gespräch. In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Köln und der Germania Judaica - Kölner Bibliothek zur Geschichte des Deutschen Judentums e. V. Eintritt 5€ / Abend

Rainer Will Günther B. Ginzel Dr. Martin Bock Dr. Ursula Reuter

11.3. (Domforum) /18.3. (Germania Judaica) /25.3. (Melanchthon-Akademie) 19.30-21.30h

Dieser Kurs kostet 5,00€.
Nr. 1016B

Domforum / Germania Judaica) / Melanchthon-Akademie

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht