Programm

Christ sein

Hans Küng ökumenisch gelesen. Ein Lesekreis

Mit einem einzigen Satz fasst Hans Küng sein 1974 erschienenes Buch „Christ sein“ zusammen: „In der Nachfolge Jesu Christi kann der Mensch in der Welt von heute wahrhaft menschlich leben, handeln, leiden und sterben: in Glück und Unglück, Leben und Tod gehalten von Gott und hilfreich den Menschen.“ Innerhalb weniger Wochen werden hunderttausend Exemplare verkauft. Es wird in zahlreichen Sprachen veröffentlicht. Bei der Buchvorstellung in Rom nennt Küng es ein „wahrhaft katholisches, aber auch ein wahrhaft ökumenisches Buch.“ Die Glaubenskongregation sieht das anders und entzieht ihm die Lehrerlaubnis. Der Versuch des im April verstorbenen Reformtheologen, die Grundlinien des christlichen Glaubens in moderner Sprache neu zu formulieren, ist nach wie vor lesenswert. Wir beschäftigen uns mit ausgewählten Passagen. In Kooperation mit der Karl Rahner-Akademie

Dr. Martin Bock Norbert Bauer

Do, 16.09.-30.09. 15-17h

Dieser Kurs kostet 21,00€.
Nr. 1068B

Karl Rahner-Akademie, Jabachstr. 4

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht