Programm

Eine befreiende Bekehrung

Die Entkolonisierung der Theologie als Herausforderung in Europa

Deutschland ist ein postkoloniales Land. Und die Theologie in Deutschland? Postkoloniale Theologien können vieles in Frage stellen, was als selbstverständlich gilt. Denn einerseits analysieren sie die Theologie selbstkritisch unter der Rücksicht, inwieweit ein bestimmter Gedanke zur Legitimierung des Kolonialismus und der damit einhergehenden Zerstörungen dienen konnte. Andererseits decken sie auf, inwieweit koloniale Denkmuster in der Geschichte in die theologische Argumentation selbst eingegriffen und welche Spuren sie dort hinterlassen haben. Wenn sich Theologien in Europa von diesen Anfragen betreffen lassen, können sie erhebliche Verunsicherungen erfahren – und das ist durchaus beabsichtigt. Wenn die europäische Theologie sich auf diese Verunsicherung einlässt, kann sie sich von der Last der Kolonialität befreien.

Prof. Dr. Stefan Silber

Di, 15.03. 19-21.15 h

Dieser Kurs kostet 5,00€.
Nr. 1027B

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht