Programm

Digitaler Öko-Stammtisch

Für Engagierte in rheinischen Kirchengemeinden

Beim „Digitalen Öko-Stammtisch“ können sich kirchlich Engagierte rund um Nachhaltigkeits-Ideen und Öko-Projekte ihrer Gemeinden austauschen. Im Mittelpunkt steht jeweils ein gelungenes Praxis-Beispiel. Auch Erfahrungen über Gelungenes und Schwieriges in der Gemeinde haben hier ihren Platz.
   
Praxisimpuls am 30.11.: „Boden gut machen“ mit Christoph Diefenbach.  
 
Die besondere Rolle unserer Böden für den Klimaschutz – Wie können wir in den Kirchengemeinden und Kirchenkreisen „Boden gut machen“? Unsere Böden sind Lebensgrundlage für uns Menschen. Sie bieten die Grundlage für unsere Nahrungsmittel, dienen als Speicher und Filter für Wasser, und bieten Lebensraum für eine Vielzahl von Lebewesen. Gleichzeitig sind unsere Böden in der Lage CO2 zu speichern und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Dennoch verlieren wir weltweit täglich Böden durch Klimaveränderungen, nicht nachhaltige Bewirtschaftung oder Versiegelung. Wir wollen überlegen, was wir aktiv in den Kirchengemeinden und Kirchenkreisen tun können, um unsere wertvollen Böden zu  erhalten und zu fördern.  
 
Eine Kooperation der Melanchthon-Akademie mit dem Klimamanagement der EKiR, dem Nachhaltigkeitsmanagement im Landeskirchenamt, der Evangelischen Akademie für Land und Jugend und der Evangelischen Akademie im Rheinland.  
 
Eine Einzelteilnahme ist bei jedem Termin möglich.

Mi, 30.11 11-12 h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Wir danken aber für die Anmeldung.
Nr. N241Hd

ONLINE

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht