Programm

Das Leben ist ein vorübergehender Zustand

Lesekreis zum Werk von Gabriele von Arnim

„Ein Schlaganfall, zehn Tage später der zweite, haben ihren Mann aus allem herauskatapultiert, was er bis dahingelebt hatte. Und aus ihr wird die Frau des Kranken. Wie liebt und hütet man einen Mann, der an dem Tag zusammenbricht, an dem man ihm gesagt hat, man könne nicht mehr leben mit ihm? Wie schafft man die Balance, in der Krankheit zu sein und im Leben zu bleiben? Gabriele von Arnim beschreibt in diesem literarischen Text, wie schmal der Grat ist zwischen Fürsorge und Übergriffigkeit, Zuwendung und Herrschsucht. Wie leicht Rettungsversuche in demütigender Herabwürdigung enden. Und Aufopferung erbarmungslos wird.
«Das Leben ist ein vorübergehender Zustand» ist eine leidenschaftliche, so kühle wie zärtliche Erzählung eines bedrängten Lebens.“
 
Dieses Buch lädt uns ein, über die kostbaren Momente des Lebens nachzudenken und sie in ihrer ganzen Tiefe zu erfassen. Von Arnims einfühlsame Erzählungen über Liebe, Verlust und Veränderung im Angesicht von Krankheit und lebensverändernden Ereignissen werden uns zum Nachdenken anregen. Wir freuen uns auf Gespräche und den gemeinsamen Austausch verschiedener Perspektiven mit Ihnen. Egal, ob Sie das Buch bereits gelesen haben oder nicht, wir laden Sie herzlich ein, an unserem Lesekreis teilzunehmen und Ihre Gedanken und Gefühle zu teilen.
 
Rowohlt Verlag / Taschenbuch (240 Seiten) / 14€
Das Buch muss auf eigene Kosten erworben werden.

Lea Braun

Mo, 28.10., 04.11., Mi, 13.11., 18-19.30 (6 UStd)

Dieser Kurs ist kostenlos.
Wir danken aber für die Anmeldung.
Nr. 5202BR

Melanchthon-Akademie, Sachsenring 6

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht