Programm

Vier Schicksale – zwei Orte

Täter und Opfer, Verfolgung und Verbrechen in Brauweiler und Köln

Die ehemalige Arbeitsanstalt Brauweiler und das EL-DE-Haus in Köln – zwei Orte, die beide durch die Kölner Gestapo als Haftstätten genutzt wurden und insbesondere zum Kriegsende Orte der Verfolgung, von Verbrechen, Folter und Mord wurden.
Heinz Humbach, Teofila Turska, Ilse Neugebauer und Fritz Theilen – vier Lebensgeschichten, vier Verfolgungsgeschichten, die beide Orte verbinden.
Erfahren Sie beim Besuch der Gedenkstätte in Brauweiler mehr über die Verfolgungsaktionen der Kölner Gestapo in der Arbeitsanstalt Brauweiler sowie die vier Biographien, die jeweils für eine Gruppe von Verfolgten stehen: für das Nationalkomitee Freies Deutschland und den Widerstand zum Kriegsende, für die Verfolgung der Zwangsarbeiter:innen, für das Schicksal jüdischer Menschen sowie für die Verfolgung unangepasster Jugendlicher.

Dr. Markus Thulin

Di, 24.09., 15:00-19:00 (5 UStd)

Dieser Kurs kostet 5,00€.
Nr. 2204H

Gedenkstätte Brauweiler des LVR, Ehrenfriedstraße 19, 50259 Pulheim

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht