Programm

Franz Kafka lesen

Meditationen über seinen ersten Prosaband "Betrachtung" (1913)

Frank Kafka, an dessen 100. Todestag dieses Jahr gedacht wird, hat 1913 seinen ersten Prosaband veröffentlicht. "Ich schreibe kein Buch über Kafka" hat Wolfgang Hildesheimer einen kurzen Text in seinen "Lieblosen Legenden" (1952) überschrieben. Schon damals war die Kafka-Forschung so reichhaltig, dass sich ein solcher ironischer Titel anbot. Mehr als 70 Jahre später ist die Kafka-Philologie in schier unendliche Weiten der Forschung gelangt. Kann man Kafkas Texte noch ohne diese Philologie lesen und verstehen? Kann man Kafka mit Entdeckerneugier und Entdeckerfreude heute noch lesen? Das zweiteilige Seminar über Kafkas Prosatexte aus dem Band "Betrachtung" versucht eine solche Lektüre, die sich von der Kafka-Forschung ein wenig leiten, aber nicht so überfordern lassen will, dass die Meditation über Kafkas Schreibkunst verlorengeht.

Prof. Dr. Daniel Hoffmann

Mo, 18.11.-25.11. 18-20.30 (6 UStd)

Dieser Kurs kostet 15,00€.
Nr. 1081B

Sachsenring 6

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht