Programm

Digitaler Ökostammtisch am Abend

Faire Orangenaktion der Kirchengemeinde Köln Widdersdorf

Gisela Theis, Umweltbeauftragte der Kirchengemeinde Köln-Widdersdorf wird uns von der fairen Orangenaktion berichten, die sie im vergangenen Jahr in Ihrer Kirchengemeinde organisiert hat. In Italien werden Migranten ausgebeutet – meist von Kleinbauern, die selbst unter dem Preisdruck von Supermarktketten stehen. Sie müssen ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt.
SOS Rosarno in Kalabrien zeigt, dass es auch anders geht: Der Verein stellt den direkten Kontakt zwischen Bauern, Arbeitern und Einkaufsgemeinschaften her, ohne Zwischenstufen des Handels. So erhalten Arbeiter und Bauern einen fairen Preis und können in Würde leben.
Zudem unterstützt die Orangen-Aktion die Arbeit von „Mediterranean Hope“, das Geflüchtetenprogramm des Bundes der evangelischen Kirchen in Italien.
 
Beim „Digitalen Öko-Stammtisch“ können sich kirchlich Engagierte rund um Nachhaltigkeits-Ideen und Öko-Projekte ihrer Gemeinden austauschen. Im Mittelpunkt steht jeweils ein gelungenes Praxis-Beispiel. Auch Erfahrungen über Gelungenes und Schwieriges in der Gemeinde haben hier ihren Platz. Eine Einzelteilnahme ist bei jedem Termin möglich.
 
Eine Kooperation der Melanchthon-Akademie, der Evangelischen Akademie im Rheinland, dem Klimamanagement der EKiR und dem Nachhaltigkeitsmanagement im Landeskirchenamt.
 

Di, 10.09. 19.30-21 (2 UStd)

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. N211R

ONLINE

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht