Spiritualität praktizieren

Erdliebe

Auf dem Weg zu einer erdverbundenen Spiritualität

Ein neues Zeitalter ist angebrochen, das Anthropozän. Das fordert uns heraus, unsere Verbundenheit mit der Erde zu stärken – sowohl unsere Verbundenheit mit „der Erde, die aufgehen lässt“, der Muttererde, als auch mit dem Planeten, auf dem wir leben, also der Mutter Erde. Was bedeutet dies geistlich? Braucht es neue Zugänge, die eine Versöhnung zwischen Mensch und Erde stärker berücksichtigen? Wie sieht eine christliche Spiritualität aus, die dem angemessen Rechnung trägt? Entstehen neue Formen des Glaubens, Liebens und Hoffens? An diesem Abend stellt Martin Horstmann wesentliche Eckpunkte einer erdverbundenen christlichen Spiritualität dar.

Dr. Martin Horstmann

Di, 09.06. 19-21h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Wir danken aber für die Anmeldung.
Nr. 4133H

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Online-Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht