Theologie treiben

Von Gott reden!

Karl Barths Ansatz im Widerstreit zum gesellschaftlichen Mainstream

„Bescheiden und kompromisslos“ (M. Weinrich) ist sie treffsicher genannt worden: Die Theologie Karl Barths (1886-1968) gehört zu den wirkmächtigsten theologischen Entwürfen des 20. Jahrhunderts. Eine gleichermaßen klare, kritische, politisch wirksame und zugleich ökumenisch bedeutsame Stimme fehlt im weltweiten Protestantismus. Was es heute - zum 50. Todestag Barths am 10.12.18 - bedeuten kann, kompromisslos (und bescheiden?) von Gott zu sprechen, werden zwei der profiliertesten Theologen zweier Generationen zu skizzieren suchen.

Hier können Sie Unterlagen als PDF herunterladen:

Flyer "Von Gott reden"
Prof. Dr. Christian Link Prof. Dr. Cornelia Richter

Do, 06.12. 19-21.15 h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 1056B

Trinitatiskirche, Filzengraben 2

Melanchthon-Akademie

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Karte für die Veranstaltung erhalten Sie an der Abendkasse.

hinzufügen
zurück zur Übersicht