Theologie treiben

Klimagerechtigkeit jetzt!

Die christliche Ethik der Nachhaltigkeit und befreiungstheologische Positionen im Vergleich. ONLINE-Vortrag und Gespräch

Climate justice now! Diese Forderung der Jugendlichen von Fridays for Future scheint – so empfinden es immer mehr Klimaaktivist*innen - ungehört zu verhallen. Neben den Schulstreiks fürs Klima greifen sie daher zunehmend zum Mittel der Blockade. Denn der Eindruck verdichtet sich, dass trotz des gesellschaftlichen Konsenses über die Dringlichkeit einer effizienten Klimapolitik nicht annähernd genug getan wird, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Während die christliche Ethik der Nachhaltigkeit daran arbeitet, ökonomische, soziale und ökologische Ziele im Dreieck der Nachhaltigkeit harmonisch zueinander in Beziehung zu bringen, setzt die befreiungstheologisch orientierte Theologie genau dort an, wo Menschen sich und ihre Lebensgrundlagen durch geballte ökonomische Macht bedroht sehen. Was zeichnet die beiden Konzepte aus, wie stehen sie in Beziehung zueinander und inwiefern helfen sie bei der Bewältigung der sich zuspitzenden Klimakrise?

Dr. Gudula Frieling

Mi, 24.02. 19-21h

Dieser Kurs kostet 5,00€.
Nr. 1021B

Online-Vortrag

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht