Theologie treiben

Jüdisches Leben an Rhein und Ruhr 1945 bis heute - ONLINE

"Die Zukunft hat begonnen"

Der Suchhund, der möglichen Sprengstoff aufspüren soll, ist der erste, der mit den Spezialisten der Polizei in die neu gebaute Synagoge in Recklinghausen darf. Neue Synagogen braucht das Land, denn aus den GUS-Staaten strömen jüdische Flüchtlinge nach Deutschland. Einfach scheint das Zusammenleben nicht zu werden. Statusfragen. Konflikte. Und eine Laubhütte auf Rädern. Themen, wie auch der Tag der Offenen Tür“ in der jüdischen Gemeinde Düsseldorf und eine gelebte Gemeinsamkeit: Gefängnisseelsorger, jüdisch und katholisch.

Hier können Sie Unterlagen als PDF herunterladen:

Flyer "Jüdisches Leben"
Rainer Will Günther B. Ginzel Dr. Martin Bock Dr. Ursula Reuter

Do, 25.03. 19.30-21.30 h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 1016B3

Online über Zoom

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht