Theologie treiben

Das Evangelium verantworten vor Juden und Muslimen

Beherzte Worte aus Jerusalem

Dr. Rainer Stuhlmann hat jüngst für ein Jahr den Propst in Jerusalem vertreten. Texte aus dieser Zeit hat er unter dem Titel „Beherzte Worte aus Jerusalem“ veröffentlicht. Davon stellt er einige vor, die zunächst im Dialog mit dem Judentum und dann auch mit dem Islam entstanden sind. Die in Jerusalem lebende Islamforscherin Angelika Neuwirth hat dazu Anregung gegeben und einen Kommentar geliefert unter dem programmatischen Titel „Wem gehört die Stadt?“ Ihr Leitwort „Vertikale Ökumene“ erschließt die wechselseitige Einflussnahme der drei an Jerusalem gebundenen Religionen und nötigt die Christenheit zu fragen, was sie von den beiden anderen Religionen lernt, was sie mit ihnen glaubt und vor ihnen bekennt. So leiten die Texte an, das Bekenntnis zu Jesus Christus und das dreifältige Gotteslob neu zu denken und neu zu formulieren. In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Schulreferat Köln

Dr. Rainer Stuhlmann

Mo, 13.09. 19-21h

Dieser Kurs kostet 5,00€.
Nr. 1061B

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht