Thora. Bibel. Koran. Hoch drei

Ein Weg zum Wahrnehmen – ein gemeinsames Studienjahr

Gemeinsam mit dem Landesverband Jüdischer Gemeinden in Nordrhein-Westfalen e.V. und der Liberalen Muslimischen Gemeinde Rheinland beginnt die Melanchthon-Akademie im September 2018 ein neues Projekt, das sich dem Verständnis und dem gegenseitigen „Gespür“ für die Heiligen Schriften von Juden, Christen und Muslimen widmet. Eine Rabbinerin, eine Imamin und zwei christliche Theologe*in fragen mit einer interreligiösen Lerngruppe: 

  • Wie gehen wir mit unseren Schriften um?
  • Ist die letzte/jüngste Schrift die gültigste?
  • Was tun wir, wenn wir beten?
  • Was ist Segen?
  • Wie stellen wir uns die Gottesbeziehung vor?
  • Wie gehen wir mit Widersprüchlichkeit in den Schriften um?

Einmal im Monat laden die drei Veranstalter zu einem Studienabend und zu Exkursionen ein, die in der Melanchthon-Akademie oder in der liberalen jüdischen Gemeinde „Gescher LaMassoret“ in Köln stattfinden.

Weitere Informationen zu den Terminen von September 2018 bis Juni 2019 und zu den Kosten finden Sie im PDF.
 

Siehe auch Kölner Kirchenbank