Programm

Kosmischer Christus – Deep Incarnation

Entwicklungstage "Integrales Christsein"

Die Welt ist im radikalen Wandel und die multiplen Krisen verstärken sich gegenseitig. Viele Menschen erleben nicht nur im Äußeren Krisen und tiefgreifende Veränderungen, sondern auch im Inneren. Oft beunruhigend, aber immer wieder auch ermutigend. Was gibt es aus der christlichen Tradition dazu an Unterstützendem und Entwicklungsförderndem?
 
Die theologischen Ideen des „Kosmischen Christus“ und der „Deep Incarnation“ können uns hier weiterhelfen. Dabei geht es darum, das Verständnis von Christus in seiner universalen Dimension und Gottes tiefgreifende Verkörperung in der Welt auf die gegenwärtigen Entwicklungen zu beziehen.
 
Die „Entwicklungstage Integrales Christsein“ nutzen den Ansatz der „Integralen Theorie“, wie er von Ken Wilber und anderen entwickelt wurde, um christliche Spiritualität tiefer zu erkunden, zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Eingeladen sind Menschen unterschiedlicher christlicher Konfessionen und Traditionen, um sich von neuen theologischen Ideen inspirieren zu lassen, sich gemeinsam auszutauschen und körperliche, seelische und spirituelle Erfahrungen zu machen. Voraussetzung sind Grundkenntnisse der „integralen Theorie“.
 
Keynotes (Donnerstag & Freitag)
Prof. Dr. Christine Büchner, Professorin für katholische Theologie, Universität Würzburg
Michael Habecker, Musiker, Autor, Seminarleiter (michaelhabecker.de)
In den Keynotes von Martin Habecker und Prof. Dr. Christine Büchner befassen wir uns mit den theologischen Konzepten des „Kosmischen Christus“ und der „Deep Incarnation“ und setzen sie in Bezug zum integralen Ansatz. Darüber erkunden wir die möglichen Konsequenzen für unser Christsein, unsere Spiritualität und unsere Lebenspraxis.
 
Workshops (Freitag)
Giannina Wedde, Autorin, Künstlerin, Mystikerin
Marion Küstenmacher, Theologin und Autorin
Jan von Wille, Theologe, Künstler, Meditationslehrer
Susanne von Wille, systemische Beraterin und Therapeutin
Unsere Workshop-Leiter:inenn greifen einzelne Aspekte der theologischen und integralen Auseinandersetzung der Keynotes auf und bieten Vertiefungen durch künstlerischen Ausdruck, Selbsterfahrung, Meditation und Naturbezug.
 
BarCamp & Open Space (Samstag)
Alle Teilnehmenden sind eingeladen, am Samstagvormittag ihre Eindrücke in kreativ-künstlerischen Angeboten im BarCamp zum Ausdruck zu bringen. Der Nachmittag steht im Zeichen des „Open Space“, jede und jeder, der inhaltlich etwas einbringen, weiterführen oder vertiefen will, kann eigene Sessions anbieten.
 
Natur & Liturgie (Sonntag)
Am Sonntag beschließen wir die „Integralen Entwicklungstage“ mit einer liturgischen Feier in und mit der Natur.
 
Ort: Exerzitienhaus Werdenfels, Waldweg 15, 93152 Nittendorf-Eichhofen, haus-werdenfels.de
Kosten für Teilnahmegebühr, Übernachtung und Vollverpflegung: 475,00 €
Frühbucherpreis (bis 15. Februar 2024): 445,00 €
 
Zielgruppe: Offen für alle Interessierten an der Verbindung von christlicher Spiritualität und integraler Theorie. Unsere Perspektiven sind explizit christlich, aber trans-konfessionell. Dies ist keine theologische Fachtagung und auch keine klassische Akademie-Tagung, wir kombinieren zwei Fachvorträge mit Selbsterfahrung in Workshop-Sessions und Selbstlernen in partizipativen Formaten.
 
Teilnahme-Voraussetzung: Grundkenntnisse integraler Theorie im Kontext christlicher Spiritualität werden vorausgesetzt – wie sie zum Beispiel in den Büchern „Gott 9.0“ (Marion Küstenmacher, Werner Tiki Küstenmacher, Tilmann Haberer), „Integrales Christentum“ (Marion Küstenmacher) oder „Von der Anmut der Welt“ (Tilmann Haberer) beschrieben werden.
 
 

Hier können Sie Unterlagen als PDF herunterladen:

Flyer "kosmischer Christus"
Michael Habecker Giannina Wedde

Do-So, 05.09.-08.09. Beginn Do. 14.30 Uhr, Ende Sonntag 13.00 Uhr (4 TT / 25 UStd)

Dieser Kurs kostet 475,00€.
Nr. 4801H

Haus Werdenfels (bei Regensburg)

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht