Programm

Feindbild Pazifismus?

Theologische Perspektiven auf eine aktuelle Debatte. Ökumenisches Sommerseminar

Seit dem Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine ist der Pazifismus zu einer Art Feindbild in der öffentlichen Debatte geworden. Dies geschieht nicht zum ersten Mal: Immer wieder wird pazifistischen Gruppierungen Naivität, Geschichtsvergessenheit, Feigheit und mangelnder Verteidigungswille vorgeworfen. Im Frühjahr 2022 kam es sogar zu Unterstellungen, der Pazifismus habe diesen Krieg verursacht. In diesem Seminar wollen wir uns einerseits fragen, wie es zu diesem öffentlichen Feindbild kommen kann, welchen Zielen es dient und wie man ihm begegnen sollte. Andererseits geht es auch um eine Vertiefung unseres Selbstverständnisses als Teil pazifistischer Bewegungen, speziell des religiösen und christlichen Pazifismus.
In Kooperation mit dem Ökumenischen Institut für Friedenstheologie und dem Katholischen Bildungswerk Köln

Hier können Sie Unterlagen als PDF herunterladen:

Flyer Friedenstagung

Fr-So, 05.07.-07.07. Fr., 18-21; Sa, 9.30-21; So, 9-12 (25 Ustd)

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 1015B

Ev. Jugendreferat, Vor den Siebenburgen 1-2

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht